Gold auf der größten Insel Estlands

 

Tourismusausbildung

Gold auf der größten Insel Estlands

E-Mail schreiben Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Kuressaare, das maritime und touristische Zentrum Saaremaas, der mit Abstand größten Insel im Süden Estlands, war in der Zeit vom 14. – 19. Oktober 2008 der Austragungsort des diesjährigen 21. Jahreskongresses der AEHT (der Vereinigung europäischer Hotel- und Tourismusschulen), zu dem sich Schüler, Lehrer und Direktoren aus 31 Nationen einfanden.

Seit 1840 kommen in- und ausländische Kurgäste in das ehemals Arensburg genannte Städtchen Kuressaare, um mithilfe des maritimen Klimas und hervorragender Bademöglichkeiten ihr körperliches und seelisches Heil zu suchen.

Die Delegation der Zillertaler Tourismusschulen bestand aus Direktor HR Mag. Alfred Müller, Dipl. Päd. Erwin Kastner, Prof. Mag. Ursula Brugger und 4 SchülerInnen aus der 5. Klasse  der Höheren Lehranstalt für Tourismus und aus der 3. Klasse des Aufbaulehrganges für Tourismus.

Sprachfertigkeit, fundiertes Fachwissen sowie Kreativität wurden von den Schülern verlangt, die aus 136 Schulen Europas angereist waren, um ihr Können in den Wettbewerben Patisserie, Küche, Service, Bar, Rezeption, Tourismus, Housekeeping und Hotelmanagement unter Beweis zu stellen. Die Schülerteams wurden – ganz im Sinne des europäischen Gedankens – aus verschiedenen Nationen zusammengelost.

Johannes Mauracher, Schüler der 5. Klasse der Höheren Lehranstalt für Tourismus, errang mit seinem holländischen Partner Joris De Boer den hervorragenden ersten Platz im Bewerb „Kochen“. Johannes und sein Kollege überzeugten die internationale Jury mit kulinarischen Kreationen, gelungener Präsentation und perfektem Geschmack. Mit beachtlichem Vorsprung gegenüber den weiteren 37 Teams „erkochten“ sich die beiden somit die Goldmedaille. 

Auch in den Bewerben Tourismus (Stephanie Hölzl, 5. Klasse der Höheren Lehranstalt für Tourismus), Service (Claudia Figl, 5. Klasse der Höheren Lehranstalt für Tourismus) und  Rezeption (Anja Außerladscheider, 3. Klasse des Aufbaulehrganges für Tourismus) erbrachten unsere Schülerinnen hervorragende Leistungen, die den Vergleich mit Europas Hotel- und Tourismusschulen nicht zu scheuen brauchen und das hohe Ausbildungsniveau an den Zillertaler Tourismusschulen bestätigten.


sitzend: Dir. HR Mag. Alfred Müller, Prof. Mag. Ursula Brugger
stehend von links: Goldmedaillen-Gewinner Johannes Mauracher,
Stephanie Hölzl, Anja Außerladscheider, Claudia Figl und FOL Dipl.-Päd. Erwin Kastner


Zahlreiche Seminare, Workshops und Exkursionen sowie eine Inselrundfahrt rundeten das Programm ab und ließen die Veranstaltung zu einem Ort der europäischen Begegnung werden, der von Teamgeist, Kreativität und Kommunikation geprägt war.

Die teilnehmenden SchülerInnen haben bestätigt, dass die Vermittlung internationaler und interkultureller Lernerfahrung zunehmend an Bedeutung gewinnt und ein Weg ist, den die Zillertaler Tourismusschulen bereits erfolgreich bestritten haben.

Verwandte Artikel:
Aktuelle Artikel des Aussenders:

Informationsmaterial

Laden Sie aktuelle Lehrpläne und Stundentafeln aller Aus-Weiterbildungen herunter!

Ferialpraxisstellen

jobs
Die aktuellsten Ferialpraxisstellen direkt von Gastrojobs.com