Bewertungen verfasst von Admin - Seite 6

 

Tourismusausbildung

Bewertungen verfasst von Admin - Seite 6

64 Ergebnisse - zeige 26 - 30 « vorherige 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 ... 13 Nächste » Ergebnisse pro Seite:
 
Reisebüroassistent
 
Gesamt: 
 
2.7
Soziale Kompetenz:
 
4.0
Kommunikative Kompetenz:
 
4.0
Personale Kompetenz:
 
2.0
Führungskompetenz:
 
2.0
Umsetzungskompetenz:
 
2.0
Mentale Kompetenz:
 
2.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?
Ja Nein
Geschrieben von Admin
März 02, 2010

Kommentare (0)
Diese Bewertung melden
 
1 of 1 Besucher fanden folgende Bewertung nützlich

Für die erfolgreiche Berufsausübung ist ständige Weiterbildung vor allem im Bereich der Fremdsprachen und der EDV notwendig. Das Berufsförderungsinstitut (bfi) und das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) veranstalten sowohl spezielle, auf den Tourismus ausgerichtete Fremdsprachenkurse als auch allgemeine EDV-Kurse. Neben diesen Kursen bieten Reiseveranstalter Weiterbildungsmöglichkeiten durch Verkaufsseminare, Vorstellungen von neuen Reiseprogrammen und Reiseleiterkurse. Große Reisebüros führen auch innerbetriebliche Verkaufstrainingsseminare und Persönlichkeitsbildungskurse durch.

 
ProduktentwicklerIn
 
Gesamt: 
 
2.5
Soziale Kompetenz:
 
3.0
Kommunikative Kompetenz:
 
2.0
Personale Kompetenz:
 
4.0
Führungskompetenz:
 
2.0
Umsetzungskompetenz:
 
2.0
Mentale Kompetenz:
 
2.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?
Ja Nein
Geschrieben von Admin
März 02, 2010

Kommentare (0)
Diese Bewertung melden
 
0 of 0 Besucher fanden folgende Bewertung nützlich

Ausbildungsmöglichkeiten für leitende Funktionen im Fremdenverkehr bieten, neben den höheren Lehranstalten für Tourismus, vor allem verschiedene Ausbildungsangebote im universitären Bereich. Da Berufe in diesem Bereich eine gute Allgemeinbildung (Geografie, Geschichte, Kultur) und Fremdsprachenkenntnisse erfordern, ist die Ablegung der Matura an einer allgemein bildenden oder berufsbildenden höheren Schule (obwohl sie für die Mehrzahl der Berufe keine Voraussetzung sind) sinnvoll.
Weiterbildungsmöglichkeiten für Absolventen von Fachschulen bieten z.B. Aufbaulehrgänge, Studienberechtigungsprüfungen, Meister- und Werkmeisterprüfungen. Darüber hinaus besteht - je nach Bildungsabschluss die Möglichkeit für Berufstätige - einer Höhere Lehranstalt für Berufstätige oder ein Kolleg für Berufstätige zu besuchen. Für Fachschulabsolventen sowie sonstige Personen, die auf Grund ihres Bildungsabschlusses über keine Studienberechtigung verfügen, besteht die Möglichkeit, eine Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung abzulegen. Eine weitere Möglichkeit der Weiterqualifizierung für Fachschul-Absolventen bieten Aufbaulehrgänge, die zur Studienberechtigung führen. Für Personen mit Matura kommt der Besuch eines Kollegs in Betracht.

 
MarketingmanagerIn
 
Gesamt: 
 
3.3
Soziale Kompetenz:
 
3.0
Kommunikative Kompetenz:
 
4.0
Personale Kompetenz:
 
4.0
Führungskompetenz:
 
2.0
Umsetzungskompetenz:
 
3.0
Mentale Kompetenz:
 
4.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?
Ja Nein
Geschrieben von Admin
März 02, 2010

Kommentare (0)
Diese Bewertung melden
 
0 of 0 Besucher fanden folgende Bewertung nützlich

Ausbildungsmöglichkeiten für leitende Funktionen im Fremdenverkehr bieten, neben den höheren Lehranstalten für Tourismus, vor allem verschiedene Ausbildungsangebote im universitären Bereich. Da Berufe in diesem Bereich eine gute Allgemeinbildung (Geografie, Geschichte, Kultur) und Fremdsprachenkenntnisse erfordern, ist die Ablegung der Matura an einer allgemein bildenden oder berufsbildenden höheren Schule (obwohl sie für die Mehrzahl der Berufe keine Voraussetzung sind) sinnvoll.
Weiterbildungsmöglichkeiten für Absolventen von Fachschulen bieten z.B. Aufbaulehrgänge, Studienberechtigungsprüfungen, Meister- und Werkmeisterprüfungen. Darüber hinaus besteht - je nach Bildungsabschluss die Möglichkeit für Berufstätige - einer Höhere Lehranstalt für Berufstätige oder ein Kolleg für Berufstätige zu besuchen. Für Fachschulabsolventen sowie sonstige Personen, die auf Grund ihres Bildungsabschlusses über keine Studienberechtigung verfügen, besteht die Möglichkeit, eine Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung abzulegen. Eine weitere Möglichkeit der Weiterqualifizierung für Fachschul-Absolventen bieten Aufbaulehrgänge, die zur Studienberechtigung führen. Für Personen mit Matura kommt der Besuch eines Kollegs in Betracht.
Die Berufsreifeprüfung berechtigt zum Besuch aller Ausbildungsmöglichkeiten, die ab Maturaniveau angeboten werden, die Studienberechtigungsprüfung führt zu eingeschränkten Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb eines bestimmten Faches oder Bereichs: Ab Maturaniveau stehen prinzipiell alle Bachelorstudien und Diplomstudien, die an öffentlichen Universitäten, Privatuniversitäten und Fachhochschulen angeboten werden offen (für einige Studienrichtungen sind allerdings Aufnahmeverfahren zu absolvieren).

 
Koch/Köchin
 
Gesamt: 
 
3.8
Soziale Kompetenz:
 
3.0
Kommunikative Kompetenz:
 
2.0
Personale Kompetenz:
 
4.0
Führungskompetenz:
 
4.0
Umsetzungskompetenz:
 
5.0
Mentale Kompetenz:
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?
Ja Nein
Geschrieben von Admin
März 02, 2010

Kommentare (0)
Diese Bewertung melden
 
0 of 0 Besucher fanden folgende Bewertung nützlich

Das Berufsförderungsinstitut (bfi) und das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) bieten neben Vorbereitungskursen für die Lehrabschlussprüfung und für die Gastgewerbe-Befähigungsprüfung vielfältige Weiterbildungskurse an. Auch die Kammer für Arbeiter und Angestellte (AK) bietet Vorbereitungslehrgänge für die Lehrabschlussprüfung an.

Weiterführende Bildungsmöglichkeiten zur Erreichung höherer Bildungsabschlüsse bzw. zur Höherqualifizierung für Absolventen dieses Lehrberufs sind vor allem die Werkmeisterschule für Berufstätige mit der Fachrichtung "Bio- und Lebensmitteltechnologie" des WIFI in Wien und Dornbirn (2 Jahre, Abendunterricht), der Hotelfachlehrgang für Erwachsene in Bischofshofen/Salzburg (2 Jahre) und der zur Reife- und Diplomprüfung führende Aufbaulehrgang für Tourismus (Ausbildungsschwerpunkte: "Fremdsprachen und Wirtschaft", "Gastronomiemanagement", "Sport", "Touristisches Management") (3 Jahre, zuvor muss ein halbjähriger Vorbereitungslehrgang in Bad Ischl absolviert werden).

 
Incentive-Manager
 
Gesamt: 
 
4.0
Soziale Kompetenz:
 
4.0
Kommunikative Kompetenz:
 
4.0
Personale Kompetenz:
 
4.0
Führungskompetenz:
 
4.0
Umsetzungskompetenz:
 
4.0
Mentale Kompetenz:
 
4.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?
Ja Nein
Geschrieben von Admin
März 02, 2010

Kommentare (0)
Diese Bewertung melden
 
0 of 0 Besucher fanden folgende Bewertung nützlich

Uni: wirtschaftsorientierte Studienrichtungen wie z.B. Betriebswirtschaft
FH: z.B. Tourismusmanagement und Freizeitwirtschaft, Innovation und Management im Tourismus, Gesundheitsmanagement im Tourismus, Unternehmensführung in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft, Tourismus-Management, Entrepreneurship & Tourismus.

 
64 Ergebnisse - zeige 26 - 30 « vorherige 1 ... 3 4 5 6 7 8 9 ... 13 Nächste » Ergebnisse pro Seite:

Informationsmaterial

Laden Sie aktuelle Lehrpläne und Stundentafeln aller Aus-Weiterbildungen herunter!

Ferialpraxisstellen

jobs
Die aktuellsten Ferialpraxisstellen direkt von Gastrojobs.com