Angebote - Ausbildungen - Bildungsebene - Duale Ausbildung - Hotel- und GastgewerbeassistentIn

 

Tourismusausbildung

Angebote

Lehrzeit: 3 Jahre

Aufgaben/Tätigkeiten

Hotel- und Gastgewerbeassistenten führen alle Organisations- und Verwaltungsarbeiten eines Hotel- oder Gastgewerbebetriebes durch. Zu ihrem Tätigkeitsbereich gehören der Umgang mit dem Zimmerplan, der EDV-gestützte Schriftverkehr, der Verkauf, die Kassaführung, die Buchhaltung und die Lagerhaltung. Auch Front-Office (Check-in, Check-out, Gästeinformation) sowie verschiedene Organisationstätigkeiten in den Bereichen Küche, Service und Housekeeping (Etage) fallen in den Tätigkeitsbereich der Hotel- und Gastgewerbeassistenten. Außerdem sind sie an der Entwicklung und Durchführung von Marketingmaßnahmen beteiligt.


Die wichtigsten Aufgaben der Hotel- und Gastgewerbeassistenten sind Organisations- und Büroaufgaben (Buchhaltung, Ausstellen von Rechnungen), die mit Hilfe branchenspezifischer EDV-Programme erledigt werden, weiters die Unterbringung und Verpflegung der Gäste (Empfangen der Gäste, Erstellen eines Menüplanes usw.) und die Betreuung der Gäste (Besorgen von Theaterkarten, Vermitteln von Stadtrundfahrten, Geldwechseln usw.).

 

Im kaufmännischen Bereich führen sie die Buchhaltung, die von der Lagerbuchhaltung über die Personalbuchhaltung bis zur Lebensmittel- und Getränkeabrechnung reicht. Die Hotel- und Gastgewerbeassistenten erledigen den Schriftverkehr mit Lieferanten, Behörden und Kunden. Ein großer Teil ihrer Arbeit sind Kontroll- und Verrechnungstätigkeiten. Anhand der im Servicebereich ausgestellten Bons für die Speisen- und Getränkeabrechnung führen sie die Tagesabrechnung durch. Mittels der Warenein- und Warenausgangsbücher ermitteln sie den Bedarf an Lebensmitteln und Getränken. Für die Warenbestellung holen sie von verschiedenen Großhändlern Angebote ein. Nach der Ermittlung des kosten- und qualitätsmäßig günstigsten Angebotes führen sie die Bestellung durch.

Bei der Warenübernahme kontrollieren die Hotel- und Gastgewerbeassistenten den Lieferschein. Weiters führen sie die Lebensmittelabrechnung (Ökonomat) durch, wobei sie feststellen, wie groß der Einsatz, der Verbrauch und der Erlös bei den in der Küche verarbeiteten Lebensmitteln ist.  Im Empfangsbereich (Rezeption) haben Hotel- und Gastgewerbeassistenten direkten Kontakt mit den Gästen. Sie empfangen und verabschieden die Gäste in der Rezeption, gehen im persönlichen Gespräch auf Wünsche und Beschwerden der Hotelkunden ein und informieren die Gäste über das Angebot an kulturellen und sonstigen Veranstaltungen.

Im Servicebereich führen die Hotel- und Gastgewerbeassistenten vor allem Kontroll- und Organisationsaufgaben durch, die sich auf den Küchenbetrieb (z.B. die Menüplanung) und auf organisatorische Aufgaben im Bereich der Zimmervermietung (z.B. Ausarbeiten von Einsatzplänen für das Zimmerpersonal) erstrecken. Auch das Organisieren von Freizeitprogrammen für die Gäste (z.B. Tagesausflüge, Veranstaltungen im Haus) fällt in diesen Aufgabenbereich.

Berufliche Anforderungen

  • Fingerfertigkeit: Bedienen der Schreib- und Rechenmaschinen
  • mathematisch-rechnerische Fähigkeit: Abrechnen, Menükalkulation
  • Organisationstalent: Erstellen der Einsatzpläne für Mitarbeiter, Service
  • Kontaktfähigkeit: Gästebetreuung
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit: mit Küchen-, Servier- und Zimmerpersonal
  • Sprachfertigkeit mündlich: Tätigkeit in der Rezeption
  • Sprachfertigkeit schriftlich: Schriftverkehr
  • Selbständigkeit: Koordinieren des Servicebereiches, Durchführen von Bestellungen
  • generelle Lernfähigkeit: Lernen von Fremdsprachen, Bedienen moderner Büromaschinen

Beschäftigungsmöglichkeiten

Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in allen Sparten des Hotel- und Gastgewerbes. Regionale Unterschiede ergeben sich durch die Konzentration der Hotel- und Gastgewerbebetriebe auf die Landeshauptstädte (insbesondere Wien) und auf den Westen Österreichs.

In Hinblick auf die Bedeutung Österreichs als Fremdenverkehrsland sind qualifizierte Fachkräfte auf dem Gebiet des Hotelwesens und des Gastgewerbes laufend gefragt. Die Absolventen des Lehrberufs sehen sich allerdings auf dem Arbeitsmarkt einer immer stärkeren Konkurrenz durch die Absolventen von Fachschulen und höheren Schulen des Fremdenverkehrs gegenüber. Obwohl dieser Beruf grundsätzlich Männern und Frauen gleichermaßen offen steht, sind die meisten Hotel- und Gastgewerbeassistenten Frauen.

Lehrlingsentschädigung (monatlich brutto) im Lehrberuf  "Hotel- und Gastgewerbeassistent"  (Lehrzeit: 3 Jahre).

Kollektivvertrag1. LJ2. LJ3. LJ4. LJgültig ab
534 600 728 787 01.05.2011

Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Tourismusschulen Bad Gleichenberg


Kaiser-Franz-Josef-Straße 18
8344 Bad Gleichenberg
Country: Austria
Landesberufsschule für Tourismus Waldegg

Landesberufsschule für Tourismus Waldegg


Hauptstraße 41
2754 Waldegg
Country: Austria

Berufsschule für das Gastgewerbe Längenfeldgasse


Längenfeldgasse 13 - 15
1120 Wien
Country: Austria
Landesberufsschule für das Gastgewerbe Aigen

Landesberufsschule für das Gastgewerbe Aigen


Aigen 31
8943 Aigen im Ennstal
Country: Austria
Landesberufsschule für die Lehrberufe des Hotel- und Gastgewerbes Obertrum

Landesberufsschule für die Lehrberufe des Hotel- und Gastgewerbes Obertrum


Mattigtalstraße 10
5162 Obertrum am See
Country: Austria
Hotelfachschule Lienz

Hotelfachschule Lienz


Weidengasse 1
9900 Lienz
Country: Austria
Landesberufsschule Lochau

Landesberufsschule Lochau


Althofenweg 1
6911 Lochau
Country: Austria
RSS Feeds

Standorte


Neues Angebot jetzt eintragen!

Informationsmaterial

Laden Sie aktuelle Lehrpläne und Stundentafeln aller Aus-Weiterbildungen herunter!

Ferialpraxisstellen

jobs
Die aktuellsten Ferialpraxisstellen direkt von Gastrojobs.com