GastgewerbeeinkäuferIn

 

Tourismusausbildung

E-Mail schreiben Drucken PDF

GastgewerbeeinkäuferIn Hot

Berufsfelder

(Neue) Aufgabenbereiche des Berufes GastgewerbeeinkäuferInnen sind diejenigen Angestellten eines Hotel- oder Gastronomiebetriebes, die für den Bedarf des Unternehmens im Groß- und Einzelhandel Warenbestellungen durchführen und den damit verbundenen Schriftverkehr und sonstige kaufmännische Arbeiten (z.B. Buchführung) zu erledigen haben. Vor allem große Hotels und Restaurants, aber auch Großküchen (z.B. Spitäler, Sanatorien), beschäftigen eigene Einkäufer, die den Bedarf an Lebensmitteln und Getränken ermitteln, Kostenvoranschläge einholen sowie die Lieferungen übernehmen, bezahlen und das Rechnungswesen betreuen. Neben Nahrungsmitteln gehört auch der Einkauf von Geschirr, Wäsche usw. zum Aufgabenbereich. In Zusammenarbeit mit den Wirtschafter und den Leiter der verschiedenen Abteilungen (Küche, Etage, Bar usw.) ermitteln Einkäufer den Warenbedarf für einen bestimmten Zeitraum und fertigen Bedarfslisten an. Sie überprüfen regelmäßig - meist mit EDV - die Lagerbestände und sorgen dafür, dass Nahrungsmittel und Getränke stets in ausreichenden Mengen und in gleich bleibender Qualität vorhanden sind. Beim Ankauf der benötigten Produkte prüfen die Einkäufer auf den Großmärkten die Qualität der Waren, vergleichen die Preise, holen Kostenvoranschläge ein, handeln mit Firmenvertreter günstige Bedingungen und Liefertermine aus. Die Einkäufer übernehmen die im Hotel oder Restaurant eintreffenden Lieferungen und überprüfen die Menge und Qualität der Waren. Zur Bezahlung der Waren verfügen Einkäufer über ein fixes Budget. Zusammen mit den Lagerverwalter und den Magazineur(e)innen sorgen die Einkäufer für eine sachgerechte Aufbewahrung der Waren im Lager und die Ausgabe an die einzelnen Abteilungen. Einkäufer sind über Haltbarkeit und sachgerechte Lagerung der Produkte, über Zoll- und Einfuhrbestimmungen sowie Währungskurse (falls sie Waren aus dem Ausland einführen) und Transportbedingungen genau informiert. Sie führen über alle Bestellungen Buch, kalkulieren den Finanzbedarf und führen den Schriftverkehr durch. So ermöglichen sie der Buchhaltung die Durchführung der innerbetrieblichen Erfolgsrechnung. Einkäufer sind fast nur in Großbetrieben anzutreffen. In kleineren Betrieben, die kaum Arbeitskräfte ausschließlich für den Einkauf einstellen, erledigen die Unternehmer selbst oder die Küchenchefs bzw. chefinnen und Kellermeister sämtliche Aufgaben des Einkaufs. In manchen Betrieben besorgen eigene Wirtschafter die Lagerhaltung und die Warenausgabe. Die Verwendung von Halbfertigprodukten (Systemgastronomie) ist wohl jene technische Entwicklung, die die Arbeit der Einkäufer am nachhaltigsten beeinflusst. Lebensmittelengpässen wird damit entgegengearbeitet und das Kalkulieren des Warenbedarfs wird vereinfacht. Der verstärkte Einsatz der EDV ermöglicht den Einkäufer eine bessere Wareneinsatzkontrolle. Zusätzlich verkürzen sich die Bestellzeiten der Waren, rationelleres und wirtschaftlicheres Handeln ist dadurch möglich.
Anforderungen und erwünschte Qualifikationen aus Praxissicht Berufe in diesem Bereich erfordern ein Höchstmaß an Dienstleistungsorientierung. Notwendig zur erfolgreichen Ausübung des Berufes ist ein extrem hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und sozialer Kompetenz. Dazu gehören Sprachfertigkeit, Offenheit, Freude am Umgang mit Menschen u.ä.m. Kreativität, die Bereitschaft zu extrem unregelmäßigen Arbeitszeiten, Einsatzbereitschaft und ein hohes Maß an Mobilität sind ebenfalls unabdingbare Voraussetzungen. Wichtige weitere berufliche Erfordernisse sind Stressresistenz, Pünktlichkeit und Genauigkeit, ein hohes Maß an Flexibilität sowie die Bereitschaft zu unregelmäßiger Arbeit. Obligatorische Anforderungen sind auch Fremdsprachenkompetenz, Internationalität und Interkulturalität. Weitere Anforderungen betreffen Kenntnisse in allgemeiner EDV und Spezialprogrammen (Bestellung, Lagerverwaltung, Distribution, Logistik).


Autoren Bewertungen

 
Gesamt: 
 
3.0
Soziale Kompetenz:
 
3.0
Kommunikative Kompetenz:
 
2.0
Personale Kompetenz:
 
4.0
Führungskompetenz:
 
2.0
Umsetzungskompetenz:
 
4.0
Mentale Kompetenz:
 
3.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?
Ja Nein
0 of 0 Besucher fanden folgende Bewertung nützlich

Als Ausbildung für Berufe in diesem Bereich kommen vor allem Lehrausbildungen sowie berufsbildende Schulen im Bereich Gastronomie oder Touristik in Betracht. Der Berufseinstieg für Berufe im Bereich von Tourismus, Fremdenverkehr und Gastronomie erfolgt üblicherweise in Assistentenfunktionen. Als Ausbildungsmöglichkeiten steht ein großes Spektrum offen: Fachschulen, berufsbildende höhere Schulen, Kollegs u.a.m. Eine weitere Zugangsmöglichkeit für Berufe in diesem Bereich sind einschlägige Lehrberufe und ausbildungen.
Weiterbildungsmöglichkeiten für Absolventen von Fachschulen bieten Aufbaulehrgänge, Studienberechtigungsprüfungen und Berufsreifeprüfungen. Dadurch erhalten Absolventen die Berechtigung zu Studien an Universitäten und Fachhochschulen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Ablegung von Meisterprüfungen. und selbständiger Berufstätigkeit. Auch der Besuch eines einschlägigen Fachhochschul-Studienganges oder in Verbindung mit einer Studienberechtigung - die Absolvierung eines Universitätsstudiums oder eines einschlägigen Universitätslehrgangs oder Masterstudiums sind mögliche Weiterbildungsmaßnahmen. Aus- und Weiterbildungsangebote bestehen darüber hinaus in Form betriebsinterner Ausbildungsangebote großer Gastronomie- und Hotelketten sowie verschiedener Aus- und Weiterbildungs- oder Spezialisierungsangebote seitens Organisationen wie der Österreichischen Hoteliersvereinigung und des Bundes Österreichischer Gastgewerbebetriebe.

 
 


Benutzerkommentare

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.

Gesamt: 
 
0.0
Soziale Kompetenz:
 
0.0   (0)
Kommunikative Kompetenz:
 
0.0   (0)
Personale Kompetenz:
 
0.0   (0)
Führungskompetenz:
 
0.0   (0)
Umsetzungskompetenz:
 
0.0   (0)
Mentale Kompetenz:
 
0.0   (0)
 
Bewertung (je höher desto besser)
Soziale Kompetenz*
 
Kommunikative Kompetenz*
 
Personale Kompetenz*
 
Führungskompetenz*
 
Umsetzungskompetenz*
 
Mentale Kompetenz*
 
Kommentare
    Geben Sie bitte den Sicherheitscode an.
 
 

Informationsmaterial

Laden Sie aktuelle Lehrpläne und Stundentafeln aller Aus-Weiterbildungen herunter!

Ferialpraxisstellen

jobs
Die aktuellsten Ferialpraxisstellen direkt von Gastrojobs.com